Pflegefachassistenz

Als Pflegefachassistentin oder Pflegefachassistent führen Sie Pflegemaßnahmen eigenverantwortlich durch. Außerdem wirken Sie bei Diagnostik und Therapie mit. Ihre Vorgesetzten sind Angehörige des gehobenen Dienstes für Gesundheits- und Krankenpflegeberufe oder Ärztinnen und Ärzte. Sie sind für andere da – auch am Abend, an Wochenenden und Feiertagen.

Die Voraussetzungen

  • Haupt-Wohnsitz in Wien
  • beim AMS Wien (Arbeitsmarktservice) gemeldet
  • positiver Abschluss der 10. Schulstufe (z.B. mittlere berufsbildende Schule, höhere berufsbildende Schule, AHS, Matura)
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (B2-Niveau)
  • hohe zeitliche Flexibilität (Abend-, Nacht- und Wochenenddienste)
  • Mindestalter 18 Jahre
  • gesundheitliche Eignung und hohe körperliche wie psychische Belastbarkeit
  • verurteilungsfreies Strafregister
  • abgeleisteter Präsenz- bzw. Zivildienst (bei männlichen Bewerbern)
  • Bereitschaft für Teilzeitarbeit und zur Tätigkeit in der Hauskrankenpflege

Die Aufgaben

Die Pflegefachassistenz verfügt über mehr Kompetenzen und Aufgaben als die Pflegeassistenz. Diese bestehen in:

  • Anleitung und Unterweisung von Auszubildenden der Pflegeassistenzberufe
  • Durchführung standardisierter diagnostischer Programme, wie EKG, EEG, Lungenfunktionstests
  • Legen und Entfernen von Magensonden
  • Legen und Entfernen von Harnkathetern bei Frauen, ausgenommen bei Kindern
  • Ab- und Anschluss laufender Infusionen, ausgenommen Zytostatika und Transfusionen mit Vollblut und/oder Blutbestandteilen
  • Anlegen von Miedern, Orthesen und elektrisch betriebenen Bewegungsschienen nach vorgegebener Einstellung
  • sowie die Aufgaben der Pflegeassistenz

Am besten gefällt mir die kommunikative und psychosoziale Arbeit mit Pflegebedürftigen. Ich empfehle die Jobs PLUS Ausbildung jedem Menschen, der sich beruflich umorientieren möchte und am Ende seiner Ausbildung einen fixen Job in der Tasche haben möchte.

Benjamin B.

Herr Benjamin B. macht derzeit seine Ausbildung als Pflegefachassistent beim KAV. Über seine Motivation für die Ausbildung und die Arbeit in diesem Bereich hat er mit uns gesprochen:

„Ich wollte immer schon in den sozialen Bereich wechseln, da ich gut mit Menschen arbeiten konnte, dies aber in meinem vorigen Beruf nicht umsetzen konnte. Durch Freunde in der Pflege wurde ich auf den Beruf aufmerksam.

Der Pflegefachassistent ist zwar ein Assistenzberuf, aber dennoch muss man die Verantwortung für seine Patientinnen und Patienten übernehmen. Am besten gefällt mir die kommunikative und psychosoziale Arbeit mit Pflegebedürftigen.

In diesem Beruf ist es wichtig, soziale Kompetenzen und Kommunikation zu beherrschen, sowie reflektiert zu sein und kritisch denken zu können.

Die Ausbildung bzw. der Job ist noch sehr jung aber jetzt schon ein gefragter Beruf. Ich empfehle sie jedem Menschen, der sich beruflich umorientieren möchte und am Ende seiner Ausbildung einen fixen Job in der Tasche haben möchte.“

Die Ausbildung

Pflegefachassistenz ist bei uns ein „Job PLUS Ausbildung“. Das Besondere an unserem Angebot: Sie werden vor dem Job-Einstieg gezielt und kostenlos für Ihren zukünftigen Job ausgebildet. Während der Ausbildung werden Sie vom AMS Wien finanziell unterstützt.

Nach Abschluss der Ausbildung können Sie sofort zu arbeiten beginnen. Damit bekommen Sie durch den waff eine Arbeitsstelle mit Aufstiegs-Chancen und eine abgeschlossene Berufs-Ausbildung.

  • Dauer: 2 Jahre; 40 Stunden pro Woche, findet ganztags in der Zeit zwischen 6:00 und 22:00 Uhr statt
  • insgesamt 3.200 Stunden
  • praktische und theoretische Teile
  • gesetzlich geregelt (GuKG, Gesundheits- und Krankenpflegegesetz; PA-PFA Ausbildungsverordnung)

Die Arbeitszeiten

Täglich von 6:00 bis 22:00 Uhr, im stationären Bereich sind auch Nachtdienste von 22:00 bis 6:00 Uhr vorgesehen.

Die Partner

Bewerben Sie sich online!

Konkrete Job-Angebote finden Sie in unserer Job-Suche. Bewerben Sie sich online, das waff KundInnencenter unterstützt Sie gerne bei Ihrer Bewerbung!

Diese Website nutzt Cookies für funktionale Zwecke und zur anonymisierten Nutzungs-Analyse. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Zusätzlich verwenden wir Google-Remarketing-Cookies für Personalisierung und Werbezwecke. Sie können der Verwendung für Google-Remarketing zustimmen bzw. dies ablehnen.