Frauen und Beruf

Der waff ist die Anlauf-Stelle für beschäftigte Frauen, wenn Sie eine grundlegende berufliche Veränderung anstreben. Weil Sie Beruf und Familie unter einen Hut bringen müssen. Weil Sie im Unternehmen geringere Aufstiegs-Chancen haben. In dieser Situation kann gute Beratung besonders wertvoll sein.

FRECH – Frauen ergreifen Chancen

Nach positiv erfolgtem Programm-Eintritt bietet das Programm FRECH:

  • kostenlose, persönliche Beratung
  • attraktive Workshops und Vorträge
  • Informationen zu passenden Aus- und Weiterbildungen
  • Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung
Berufsziel erreicht: mit dem Programm FRECH

Wer wird unterstützt?

Alle beschäftigten Frauen mit Haupt-Wohnsitz Wien, die eine grundlegende berufliche Veränderung anstreben, d.h.:

  • an einen beruflichen Wechsel denken
  • einen Abschluss nachholen wollen
  • eine berufliche Aus- oder Weiterbildung zum Thema IT-Kompetenzen starten (Stichwort: Arbeitswelt „4.0“)
  • eine Führungs- und Management-Funktion anstreben

Sehr interessante Workshops. Absolut empfehlenswert!

Tina, 42, FRECH-Teilnehmerin

Wie funktioniert FRECH?

Schritt 1
Sie vereinbaren einen Termin in unserem Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung. In einem persönlichen Beratungs-Gespräch klären wir gemeinsam Ihr Anliegen und Ihre beruflichen Ziele.

Schritt 2
Wenn Ihr Anliegen eine grundlegende berufliche Veränderung ist, empfehlen wir Ihnen den Programm-Eintritt. Dafür unterschreiben Sie ein Eintritts-Formular. Das ist die Voraussetzung, dass Sie die breit gefächerte Unterstützung durch FRECH in Anspruch nehmen können.

Schritt 3:
Für den Erfolg mit FRECH ist es wichtig, dass Sie sich mit Ihrer beruflichen Situation auseinander setzen. Im gemeinsamen Beratungs-Prozess klären wir wichtige Fragen: Welche beruflichen Möglichkeiten gibt es für Sie? Können Sie Ihren Berufswunsch verwirklichen? Welche Stärken und Erfahrungen bringen Sie mit? Benötigen Sie für Ihre Ziele neue oder zusätzliche Qualifikationen? Welche IT-kenntnisse sind für Ihren Beruf wichtig?

Schritt 4:
Gemeinsam erstellen wir einen Plan für Ihre nächsten Schritte. Überlegen welche Aus- und Weiterbildungen für Sie sinnvoll sind, erstellen Ihren persönlichen Bildungsplan und klären die finanzielle Unterstützung. Während Ihrer Aus- oder Weiterbildung sind wir mit einem begleitenden Coaching für Sie da.

Weiterkommen im Beruf mit FRECH

Welche finanzielle Unterstützung gibt es?

Grundsätzlich ersetzt der waff 90 % (maximal 3.700 Euro) der Aus- und Weiterbildungskosten.

Die Voraussetzungen:

  • Sie verdienen monatlich maximal 1.800 Euro netto. (Das gilt nicht für Beschäftigte mit maximal Pflichtschul-Abschluss.)
  • Sie sind beschäftigt.
  • Ihr Haupt-Wohnsitz ist in Wien.
  • Sie wollen sich grundlegend beruflich neu orientieren (z.B. den Beruf wechseln).

Wichtig: Das Kurs-Institut muss vom waff anerkannt sein! 

Was wird finanziell nicht unterstützt?

  • Angebote, die der Freizeit-Gestaltung, der Lebensführung oder der Weltanschauung dienen
  • Coaching-, Supervisions- und Selbsterfahrungs-Stunden
  • Studien an Universitäten, Fachhochschulen und ähnlichen Bildungs-Einrichtungen
  • das Propädeutikum oder sogenannte Fachspezifika laut Psychotherapie-Gesetz
  • Aus- und Weiterbildungen im Bereich Gesundheit und Wellness, die nicht auf gesetzlich geregelten Lehrplänen basieren

Unser Online-Service für FRECH Programm-Teilnehmerinnen

FRECH Programm-Teilnehmerinnen bieten wir attraktive Online-Services:

  • Arbeits-Materialien zum Downloaden
  • eine Übersicht interessanter Service-Einrichtungen für Frauen
  • nützliche Studien
  • Informationen über aktuelle Veranstaltungen, für die Sie sich gerne anmelden können
Diese Seite verwendet Google-Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und werden zur Analyse Ihres Web-Verhaltens und für personalisierte Werbezwecke verwendet. Diese Daten helfen uns, die Webseite für sie Nutzerfreundlicher zu gestalten. Weitere Details