Chancen-Scheck

Sie wollen den Lehrabschluss nachholen? Mit dem Chancen-Scheck und maximal 3.000 Euro geht das leichter. Der waff übernimmt die Kurs- und Prüfungskosten. Auch für andere Aus- und Weiterbildungen können Sie die Förderung bekommen. Ebenso für Anerkennungen von ausländischen Abschlüssen.

Weil Ihnen ein Abschluss in der Tasche im Berufsleben weiterhilft, fördern wir Sie mit dem Chancen-Scheck speziell:

  • wenn Sie den Lehrabschluss nachholen
  • wenn Sie ausländische Abschlüsse anerkennen lassen
  • wenn Sie eine berufliche Aus- und Weiterbildung machen

Den Chancen-Scheck gibt es für beschäftigte Wienerinnen und Wiener, wenn sie höchstens einen Pflichtschul-Abschluss haben. Das Besondere an dieser Förderung: Der waff übernimmt die Kurs- und Prüfungskosten und rechnet direkt mit dem Kurs-Institut ab.

Wer wird gefördert?

Beschäftigte Personen mit maximal Pflichtschul-Abschluss und Haupt-Wohnsitz in Wien, die zu Kurs-Beginn:

  • nach ASVG beschäftigt,
  • geringfügig beschäftigt (sofern sie keine Leistung aus der Arbeitslosen-Versicherung beziehen),
  • in Bildungs-Karenz oder Bildungs-Teilzeit,
  • Neue Selbständige (versichert nach § 2 (1) Zif. 4 GSVG) sind.

Achtung: Wir fördern auch zugewanderte Menschen, die in ihrem Heimatland eine Ausbildung abgeschlossen haben, in Wien aber als Hilfskraft beschäftigt sind.

Wer wird nicht gefördert?

  • Selbständige (ausgenommen Neue Selbständige)
  • Personen, die Programme des AMS in Anspruch nehmen
  • Beamtinnen und Beamte, Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie Pensionistinnen und Pensionisten

Was wird gefördert?

  • Nachholen eines Lehrabschlusses mit 90 % der Kurs-Kosten (maximal 3.000 Euro) inklusive der gesamten Prüfungs-Gebühr. Bei bestandener Prüfung können Sie auch die übrigen 10 % der Kosten zurückbekommen.
  • Wenn Sie Aus- und Weiterbildungen mit dem erstmaligen Lehrabschluss kombinieren, 90 % der Kurs-Kosten
  • Anerkennung von ausländischen Abschlüssen mit 90 % (maximal 3.000 Euro) der Kurs-Kosten
  • berufliche Aus- und Weiterbildung mit 90 % (maximal 1.000 Euro) der Kurs-Kosten

Der gesamte Förderbetrag kann im Zeitraum von zwei Jahren beantragt werden. Entweder auf einmal oder in Teilbeträgen. Dabei fördert der waff gemeinsam mit dem ESF (Europäischer Sozialfonds) Ihre Kurs-Kosten sowie die Prüfungs-Gebühren (gilt für Kurs-Kosten ab mindestens 150 Euro).

Wichtig: Es werden nur vom waff anerkannte berufliche Aus- und Weiterbildungen gefördert. Hier finden Sie eine Liste mit vom waff anerkannten Kurs-Instituten. Wir informieren Sie dazu gerne telefonisch unter 01 217 48 555 oder per E-Mail.

Förderungen für Aus- und Weiterbildungen im Bereich Gesundheit, Wellness, Körperpflege oder Schönheit können Sie beantragen, wenn:

  • Sie bereits zu Kurs-Beginn in diesem Bereich tätig sind
  • ein direkter Bezug zu Ihrer Tätigkeit besteht
  • ein gesetzlicher Lehrplan zugrunde liegt

Was wird nicht gefördert?

  • Anmelde- und Einschreibegebühren, staatliche Gebühren, Bücher, Skripten, Aufenthalts-, Verpflegungs- und Fahrtkosten, Hobby- und Freizeitkurse, Coaching, Supervision, Selbsterfahrungs-Kurse etc.
  • Kurse für die Persönlichkeits-Bildung oder Weltanschauung
  • Studien an öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen oder an vergleichbaren Bildungs-Einrichtungen, für die es Stipendien oder ähnliche Unterstützungen gibt

Die Voraussetzungen

  • Sie müssen beschäftigt, in Bildungs-Karenz oder neue/r Selbständige/r sein mit Haupt-Wohnsitz in Wien.
  • Sie dürfen maximal einen Pflichtschul-Abschluss haben.
  • Sie haben eine höhere Ausbildung im Ausland erworben, sind hier jedoch als Hilfskraft beschäftigt.
  • Sie müssen die Förderung vor Kursbeginn persönlich beantragen.
  • Das Kurs-Institut muss vom waff anerkannt sein.

Auf direktem Weg zum Lehrabschluss: Mit dem Qualifikations-Pass

Nutzen Sie den Qualifikations-Pass, damit Ihre Aus- und Weiterbildung noch besser vorankommt. Ihr persönliches Dokument, das Ihre Qualifikationen und beruflichen Ziele auf einen Blick zusammenfasst.

Im Qualifikations-Pass enthalten sind:

  • alle Aus- und Weiterbildungen, die Sie in Österreich gemacht haben
  • Ihre berufliche Erfahrung in Österreich oder im Ausland
  • Ihre beruflichen Ziele für die Zukunft
  • Ihr Weg zum Lehrabschluss auf einen Blick

Sie möchten Ihren kostenlosen Qualifikations-Pass? Die Beraterinnen und Berater des waff helfen Ihnen gerne. Wichtig im Fall von Arbeitslosigkeit: der Qualifikations-Pass hilft Ihnen auch beim Arbeitsmarktservice (AMS) auf Ihrem Weg zum Lehrabschluss.

Erst informieren, dann profitieren!

Sie wollen mehr über den Chancen-Scheck erfahren? Wir informieren Sie gerne! Vereinbaren Sie einfach einen Termin für ein persönliches, kostenloses Informationsgespräch im waff Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung unter 01 217 48 555.

Der Chancen-Scheck ist ein Angebot des waff in Zusammenarbeit mit dem ESF (Europäischer Sozialfonds).

Europaflagge mit goldenen Sternen Europäischer Sozialfonds
Diese Seite verwendet Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und werden zur Analyse Ihres Web-Verhaltens und für personalisierte Werbezwecke verwendet. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Details