Das Bildungskonto für höhere Abschlüsse

Sie sind beschäftigt und machen eine Meister-, Werkmeister- oder Befähigungs-Prüfung? Sie absolvieren die Berufs-Reifeprüfung oder holen die Matura nach? Oder machen einen weiteren Lehr-Abschluss? Dann hilft Ihnen das Bildungskonto!

Wer wird gefördert?

Voraussetzung für die Förderung ist, dass Sie nicht mehr als 1.800 Euro netto pro Monat verdienen. Sie können die Förderung beantragen, wenn Sie zu Kurs-Beginn:

  • nach ASVG beschäftigt sind
  • in Bildungs-Karenz oder Bildungs-Teilzeit sind
  • Neue Selbständige und nach dem Gewerblichen Sozialversicherungs-Gesetz versichert sind (gemäß § 2 (1) Zif. 4 GSVG)

Wichtig: Zum Zeitpunkt der Antrag-Stellung müssen Sie Ihren Haupt-Wohnsitz in Wien haben (Melde-Bestätigung).

Wer wird nicht gefördert?

  • selbständig Erwerbstätige
  • Beschäftigte in Integrations-Maßnahmen des AMS (z.B. Transit-Arbeitskräfte)
  • Beamtinnen und Beamte, Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie Pensionistinnen und Pensionisten

Was wird gefördert?

Sie machen eine Meister-, Werkmeister- oder Befähigung-Prüfung? Sie wollen einen weiteren Lehr-Abschluss, die Berufs-Reifeprüfung absolvieren oder die Matura nachholen? Der waff unterstützt Sie dabei, wenn:

  • der Kurs-Anbieter vom waff anerkannt ist
  • die Kurs-Kosten (inkl. Prüfungsgebühren) mindestens 150 Euro betragen

Was wird nicht gefördert?

  • Kosten für Fahrten, Aufenthalt und Verpflegung
  • Anmelde- und Einschreibgebühren
  • Bücher, Skripten, staatliche Gebühren
  • Hobby- und Freizeitkurse, Coaching-, Supervisions- und Selbsterfahrungs-Kurse und Ähnliches
  • Kurse, die der Persönlichkeits-Bildung und Weltanschauung dienen
  • Studien an Universitäten, Fachhochschulen und ähnlichen Bildungs-Einrichtungen
  • einzelne Ausbildungs-Abschnitte oder einzelne Semester

Wie hoch ist die Förderung?

Der waff unterstützt Sie mit maximal 2.000 Euro.

  • 50 % der Kurs-Kosten bei einem Netto-Einkommen bis zu 1.400 Euro
  • 40 % der Kurs-Kosten bei einem Netto-Einkommen bis zu 1.600 Euro
  • 30 % der Kurs-Kosten bei einem Netto-Einkommen bis zu 1.800 Euro

So kommen Sie zu Ihrer Förderung

Sie können den Antrag bei einem persönlichen Beratungs-Gespräch vor Kurs-Beginn stellen.
Vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin unter 01 217 48 555. Außerdem können Sie die Förderung nach Kurs-Ende mit diesem Formular einreichen.

Online können Sie den Kurs vor Kurs-Beginn oder nach Kurs-Ende beantragen.

Wenn Sie die Förderung nach Kurs-Ende beantragen, benötigen Sie folgende Unterlagen in Kopie:

  • Nachweis, ob Sie bei Kurs-Beginn beschäftigt waren (Kopie)
  • Kursbesuch-Bestätigung
  • Positives Zeugnis (Kopien)
  • Zahlungs-Bestätigung (Kopie)
  • Melde-Bestätigung Haupt-Wohnsitz Wien (Kopie)

Wenn Sie den Antrag im Rahmen eines persönlichen Termins vor Kurs-Beginn stellen, benötigen Sie folgende Unterlagen in Kopie:

  • Melde-Bestätigung Haupt-Wohnsitz Wien (Kopie)
  • Kosten-Voranschlag für den Kurs
  • Gehalts- oder Lohn-Zettel aus dem Vormonat

Nutzen Sie auch den Bildungs-Gutschein der Arbeiterkammer.

Diese Seite verwendet Google-Cookies. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste und werden zur Analyse Ihres Web-Verhaltens und für personalisierte Werbezwecke verwendet. Diese Daten helfen uns, die Webseite für Sie nutzerfreundlicher zu gestalten. Weitere Details