Heimhelfer/in werden! AWZ Soziales Wien – März 2023

Start: 06. März 2023
Ende: 16. Juni 2023
Bewerbungsfrist: 02. Januar 2023

Jobs PLUS Ausbildung

Ein sicherer Job und vorher eine gute Ausbildung.
So schaffen Sie den Einstieg in einen Beruf mit Zukunft

Eine Kooperation von waff, AMS Wien, AWZ Soziales Wien und Wiener Unternehmen.

Das Angebot

  • kostenlose ca. 3,5-monatige Fachausbildung (Vollzeit)
  • Geld für das tägliche Leben (mind. € 894,9 pro Monat)*
  • Versicherung während der Ausbildung
  • PLUS einen Teilzeitjob (25-30 Stunden) als Heimhelfer/in bei einem der unten angeführten Unternehmen

* Geld vom AMS Wien und dem Unternehmen, in dem Sie arbeiten werden

Einstiegsgehalt nach der Ausbildung 

  • mind. € 1.965,70,- brutto (Vollzeitbasis laut SWÖ-Kollektivvertrag)
  • zuzüglich möglicher Zulagen

Das Angebot ist passend für Sie, wenn Sie…

  • arbeitslos sind oder vor einer beruflichen Veränderung stehen
  • mind. 18 Jahre alt sind
  • den Hauptwohnsitz in Wien haben
  • die Pflichtschule positiv abgeschlossen haben (9 Schuljahre)
  • über gute Deutschkenntnisse verfügen (B2)
  • in Österreich arbeiten dürfen

Sie können mit Jobs PLUS Ausbildung einsteigen, wenn Sie…

  • den Aufnahmetest beim AWZ Soziales Wien bestanden und
  • eine Jobzusage von einem der unten angeführten Unternehmen haben

Sie haben Fragen zu Beruf und Ausbildung?

Interesse? Bewerben Sie sich!

Klicken Sie auf den roten Button unten, dieser führt Sie direkt zum Bewerbungsverfahren beim AWZ Soziales Wien.

Dort findet Ihre Ausbildung statt:

AWZ Soziales Wien GmbH Erdbergstraße

Erdbergstraße 198A-200, 1030 Wien

Dort gibt es die Jobs:

CARE systems - mobile Pflege

Heiligenstädter Straße 31, 1190 Wien

CS Caritas Socialis

Ungargasse 64-66/4/302, 1030 Wien

MALTESER Care GmbH

Margaretenstraße 22/3, 1040 Wien

Wiener Hilfswerk

Schottenfeldgasse 29, 1020 Wien

Jobs PLUS Ausbildung ist eine Kooperation von waff, AMS und Wiener Unternehmen im Rahmen der “Implacementstiftung Wiener Fachkräfteinitiative Sozial- und Gesundheitsberufe Zukunft Wien“.