Fachsozialbetreuer*in werden! Schwerpunkt Altenarbeit – Caritas der Erzdiözese Wien – September 2024

Start: 02. September 2024
Ende: 30. Juni 2026
Bewerbungsfrist: 31. März 2024

Jobs PLUS Ausbildung – die Ausbildung mit Job-Garantie!

Von A wie Alltags-Begleitung bis Z wie Zusammenarbeit mit Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen – Starten Sie jetzt in einen Job mit Zukunft!

Das Angebot

  • kostenlose 2-jährige Ausbildung (Vollzeit)
  • Geld während der gesamten Ausbildung (mindestens 1.400 Euro pro Monat oder mehr)*
  • Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung
  • PLUS fixer Job (25 – 37 Stunden) nach der Ausbildung bei der Caritas Erzdiözese Wien

* mehr Informationen zum Geld erhalten Sie HIER.

Das Angebot ist passend für Sie, wenn Sie …

  • mindestens 18 Jahre alt sind
  • die 10. Schulstufe positiv abgeschlossen haben ODER eine abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z.B. Lehrabschluss, Abschluss einer Fachschule, …) haben
  • arbeitslos sind oder vor einer beruflichen Veränderung stehen
  • den Hauptwohnsitz in Wien haben
  • gute Deutsch-Kenntnisse haben
  • in Österreich arbeiten dürfen

Ihr Einstiegsgehalt nach der Ausbildung 

  • mindestens 2.484,10 Euro brutto (37 Stunden Vollzeit laut Caritas-Kollektivvertrag)
  • mehr Geld für z.B. Arbeit an Sonn- und Feiertagen oder in der Nacht

Sie können mit Jobs PLUS Ausbildung einsteigen, wenn Sie…

  • den Aufnahmetest beim Caritas Ausbildungszentrum bestanden und
  • eine Job-Zusage der Caritas der Erzdiözese Wien haben.

Ihre Job-Zusage darf nicht von einem Unternehmen kommen, bei dem Sie vor Ihrer Arbeitslosmeldung beschäftigt waren. Ausnahme: Sie waren dort geringfügig beschäftigt.

Interesse? Bewerben Sie sich!

Klicken Sie auf den roten Button unten, dieser führt Sie direkt zum Bewerbungsverfahren beim Caritas Ausbildungszentrum Seegasse. Vorher empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an der Online Info-Veranstaltung.

Fachsozialbetreuung – das Richtige für Sie?

Sie möchten vor Ihrer Bewerbung noch mehr über den Job und die Ausbildung wissen? Melden Sie sich HIER an.

Sie haben Fragen zu Beruf und Ausbildung?

SAVE THE DATE: Online Info-Veranstaltungen 

  • am 5. März 2024, um 11 Uhr
  • am 26. März 2024, um 11 Uhr
  • am 2. April 2024, um 11 Uhr

Klicken Sie am Tag der Veranstaltung HIER, um an der Online Info-Veranstaltung teilzunehmen.

Informationen zum Bewerbungsablauf

Schritt 1: Teilnahme an der Online-Infoveranstaltung

Damit Sie auf die nächsten Schritte vorbereitet sind, empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an einer der Online Info-Veranstaltung.

Das erwartet Sie:

Informationen über …

  • Jobs PLUS Ausbildung und das Berufsbild Fachsozialbetreuung
  • die unterschiedlichen Fachrichtungen (Behindertenbegleitung, Behindertenarbeit, Altenarbeit)
  • die Schulen
  • die Voraussetzungen
  • den Ablauf der Ausbildung (Praktikum, Stundenanzahl, …)

Schritt 2: Online-Bewerbung

Sie werden mit dem Klick auf „Jetzt bewerben“ direkt zur Website der Schule weitergeleitet. Melden Sie sich für das Aufnahmeverfahren an. Alle Informationen erhalten Sie direkt von der Schule.

Schritt 3: Infotage

Es finden vor dem Aufnahmeverfahren zwei Infotage statt:

15.02.2024 und 04.04.2024, jeweils von 17.30 – 18.30 im Pensionistenwohnhaus St. Teresa, Erzherzog-Karl-Straße 129b, 1220 Wien

Wenn Sie am Aufnahmeverfahren teilnehmen möchten, ist es verpflichtend, an einem der beiden Infotage teilzunehmen.

Schritt 4: Aufnahmeverfahren

Sie durchlaufen ein 2-stufiges Aufnahmeverfahren:

  • Aufnahmetest und Aufnahmegespräch an der Schule
  • Bewerbungsgespräch beim Unternehmen Caritas

Termine: 13.04.2024 und 25.05.2024

Schritt 5: Hospitationstag beim Unternehmen („Job“)

Ein Einstieg mit Jobs PLUS Ausbildung ist nur mit einer Job-Zusage vom Unternehmen möglich. Sie absolvieren einen Hospitationstag in einem Pflegewohnhaus der Caritas. Sie erhalten im Anschluss eine Zu- oder Absage vom Unternehmen. Sollten Sie keine Job-Zusage erhalten, berät der waff Sie bezüglich anderer Möglichkeiten.

Schritt 6: Anmeldung beim waff

Wenn Sie das Aufnahmeverfahren erfolgreich absolviert haben, erhalten Sie von der Schule einen Link, mit dem Sie sich beim waff anmelden. Nach der Anmeldung werden Sie zu einer Online-Informationsveranstaltung vom waff eingeladen. Dort erhalten Sie alle Informationen über Jobs PLUS Ausbildung und die nächsten Schritte.

Schritt 7: Start der AusbildungEintrittsveranstaltung

Haben Sie das Aufnahmeverfahren an der Schule bestanden und eine Job-Zusage vom Unternehmen, erhalten Sie eine Einladung zur waff Eintrittsveranstaltung. Die Teilnahme ist Voraussetzung für den Einstieg in Jobs PLUS Ausbildung! Hier erhalten Sie alle Informationen zum Start in die Ausbildung.

Jobs PLUS Ausbildung ist eine Kooperation von waff, AMS und Wiener Unternehmen im Rahmen der Implacementstiftung Wiener Fachkräfteinitiative Sozial- und Gesundheitsberufe Zukunft Wien.

Dort findet Ihre Ausbildung statt:

Caritas Ausbildungszentrum für Sozialberufe

Seegasse 30, 1090 Wien

Dort gibt es die Jobs:

Alles zum Geld im Programm Jobs PLUS Ausbildung

Während der Ausbildung erhalten Sie Geld vom AMS Wien, einen Zuschuss des Unternehmens (= Ihr zukünftiger Arbeitgeber) und das Wiener Ausbildungsgeld des waff. Das sind monatlich mindestens 1.400 Euro. Bei Anspruch auf das Pflegestipendium erhalten sie monatlich mindestens 1.536 Euro. In manchen Fällen kann es auch mehr sein.

Wann bekommen Sie MEHR? Sie erhalten mehr als 1.400 Euro, …

  • wenn Ihr AMS-Bezug zu Beginn der Ausbildung mehr als 1.000 Euro monatlich beträgt.
  • ODER wenn Sie Anspruch auf das Pflegestipendium haben.

Die genaue Höhe wird nach dem Start in die Ausbildung individuell berechnet.

Wann haben Sie Anspruch auf das Pflegestipendium? 

Wenn Sie mindestens 20 Jahre alt sind und das AMS Wien Ihrem Antrag zum Pflegestipendium zugestimmt hat. Dann bekommen Sie  mindestens 1.536 Euro. Das sind täglich 51,20 Euro.

Wie stellen Sie den Antrag?

Wir laden Sie 1 bis 2 Wochen vor Ausbildungsbeginn zu einer Veranstaltung ein. Dort informieren wir Sie über die Finanzierung Ihres Lebensunterhaltes und helfen Ihnen bei der Beantragung des Pflegestipendiums.