Fachsozialbetreuer/in – Behindertenbegleitung – werden! SOB – September 2022

Start: 12. September 2022
Ende: 28. Juni 2024
Bewerbung ab Jänner 2022 möglich

Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, in Kooperation mit dem AMS Wien und Wiener Unternehmen, bietet Ihnen Job PLUS Ausbildung als Einstieg in die Fachsozialbetreuung mit dem Schwerpunkt Behindertenbegleitung!

Das Angebot – so schaffen Sie den Einstieg:

Sie bekommen…

  • eine für Sie kostenlose 2-jährige Fachausbildung zur/m FachsozialbetreuerIn, Schwerpunkt Behindertenbegleitung (Vollzeit)
  • während der Ausbildung eine finanzielle Unterstützung und Versicherung durch das AMS Wien (mind. € 27,26 pro Tag)
  • einen Zuschuss vom Unternehmen, bei dem Sie später zu arbeiten beginnen (€ 60,- pro Monat taggenau) sowie das Wiener Ausbildungsgeld
  • PLUS: fixer Job als Fachsozialbetreuer/in nach der Ausbildung bei einem Wiener Unternehmen

Voraussetzungen – das bringen Sie mit:

  • mind. 18 Jahre alt
  • Hauptwohnsitz Wien
  • beim AMS arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet
  • positiver Abschluss der 9. Schulstufe
  • oder abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z.B. Lehrabschluss, Abschluss einer Fachschule, etc.)
  • Vorpraxis im Behindertenbereich im Ausmaß von 2 Monaten –  Personen mit mehr Praxis werden bevorzugt
  • gute Deutschkenntnisse (B2)
  • Arbeitserlaubnis in Österreich

Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Caritas Fachschule für Sozialbetreuungsberufe (sob).

Sie haben Fragen zu Beruf, Ausbildung oder Bewerbung? Kommen Sie zu unserer online Sprechstunde – Sozial- und Pflegeberufe.

Dort findet Ihre Ausbildung statt:

sob - Schule für Sozialbetreuungsberufe

Absberggasse 27/Objekt 8, 1100 Wien

Dort gibt es die Jobs:

Auftakt GmbH

Dietrichgasse 48, 1030 Wien

Verein LOK Leben ohne Krankenhaus

Wehrgasse 26, 1050 Wien

Mehr erfahren zum Beruf Fach-Sozialbetreuung

Achtung!

  • Ein Eintritt, in die „Implacementstiftung Wiener Fachkräfteinitiative Sozial- und Gesundheitsberufe Zukunft Wien“ mit Jobs PLUS Ausbildung, ist nur mit einer Zusage von einem Unternehmen möglich!
  • Die Anzahl der Plätze ist auf 18 limitiert.
  • Das Unternehmen entscheidet, auf Basis des Auswahlverfahrens und den Voraussetzungen, wer aufgenommen wird.
  • Es ist kein nachträglicher Eintritt möglich und es besteht kein Anspruch zur Aufnahme in die Stiftung.