Fachsozialbetreuer/in – Behindertenarbeit – werden! SOB- September 2022

Start: 12. September 2022
Ende: 28. Juni 2024
Bewerbung ab Jänner 2022 möglich

Der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds, in Kooperation mit dem AMS Wien und das HABIT-Integrationsteam, bietet Ihnen Job PLUS Ausbildung als Einstieg in die Fachsozialbetreuung mit dem Schwerpunkt Behindertenarbeit!

Das Angebot – so schaffen Sie den Einstieg:

Sie bekommen…

  • eine für Sie kostenlose 2-jährige Fachausbildung zur/m FachsozialbetreuerIn, Schwerpunkt Behindertenarbeit (Vollzeit)
  • die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Caritas Fachschule für Sozialbetreuungsberufe (sob)
  • während der Ausbildung eine finanzielle Unterstützung und Versicherung durch das AMS Wien (mind. € 27,26 pro Tag)
  • Zuschuss vom Unternehmen, bei dem Sie später zu arbeiten beginnen (€ 60,- pro Monat taggenau) sowie das Wiener Ausbildungsgeld
  • PLUS: fixer Job nach der Ausbildung als Fachsozialbetreuer/in bei HABIT-Integrationsteam

Voraussetzungen – das bringen Sie mit:

  • mind. 18 Jahre alt
  • Hauptwohnsitz Wien
  • beim AMS arbeitslos oder arbeitsuchend gemeldet
  • positiver Abschluss der 9. Schulstufe
  • oder abgeschlossene berufliche Erstausbildung (z.B. Lehrabschluss, Abschluss einer Fachschule, etc.)
  • 3 wöchiges Vorpraktikum (120h) im Behindertenbereich; Personen mit mehr Praxis werden bevorzugt.
  • gute Deutschkenntnisse (B2)
  • Arbeitserlaubnis in Österreich

Die Ausbildung erfolgt in Kooperation mit der Caritas Fachschule für Sozialbetreuungsberufe (sob).

Sie haben Fragen zu Beruf, Ausbildung oder Bewerbung? Kommen Sie zu unserer online Sprechstunde – Sozial- und Pflegeberufe.

Dort findet Ihre Ausbildung statt:

sob - Schule für Sozialbetreuungsberufe

Absberggasse 27/Objekt 8, 1100 Wien

Dort gibt es die Jobs:

Mehr erfahren zum Beruf Fach-Sozialbetreuung

Achtung!

  • Ein Eintritt, in die „Implacementstiftung Wiener Fachkräfteinitiative Sozial- und Gesundheitsberufe Zukunft Wien“ mit Jobs PLUS Ausbildung, ist nur mit einer Zusage von einem Unternehmen möglich!
  • Die Anzahl der Plätze ist auf 12 limitiert.
  • Das Unternehmen entscheidet, auf Basis des Auswahlverfahrens und den Voraussetzungen, wer aufgenommen wird.
  • Es ist kein nachträglicher Eintritt möglich und es besteht kein Anspruch zur Aufnahme in die Stiftung.