Wiener Ausbildungsgeld

Wenn Sie jetzt mit Jobs PLUS Ausbildung im Sozial- und Pflegebereich (Ausbildungsdauer ab 12 Monaten) oder in einen Pädagogikberuf (bei der Gemeinde Wien) einsteigen, gibt es zusätzlich 400 Euro monatlich. Und das für über 4.000 Wienerinnen und Wiener! Hier finden Sie die Antworten zu den häufigsten Fragen rund um das Thema Ausbildungsgeld.

Was ist das Wiener Ausbildungsgeld?

Das Wiener Ausbildungsgeld gibt es für arbeitslose Wienerinnen und Wiener. Sie erhalten es zusätzlich zum Arbeitslosengeld oder zur Deckung des Lebensunterhalts.

Wienerinnen und Wiener können mit dem Wiener Ausbildungsgeld Fachkraft im Gesundheits- und Pflegebereich werden oder in die Elementarpädagogik (Kolleg) und Assistenzpädagogik (bei der Gemeinde Wien) einsteigen.

Das Wiener Ausbildungsgeld erhalten Sie für Jobs PLUS Ausbildung ab 12 Monaten im Sozial- und Pflegebereich oder für Ausbildungen bei bafep21.

Für welche Ausbildungen erhalte ich das Ausbildungsgeld?

Für Ausbildungen mit einer Dauer von mindestens 12 Monaten. 

Das sind entweder Ausbildungen im Rahmen von Jobs PLUS Ausbildung:

Oder Ausbildungen in Kooperation mit BAfEP 21 – Kolleg Change für Kindergartenpädagogik oder Schule für Assistenzpädagogik:

Wann beginnen die Ausbildungen?

Alle Ausbildungsstarts auf einen Blick.

Sie haben Fragen zum Wiener Ausbildungsgeld und zu den Voraussetzungen?
Rufen Sie uns an –  01 217 48 777

Damit Sie keinen Start verpassen, abonnieren Sie unseren Newsletter.

Alle Infos gibt's unter